Zurück zur Übersicht

Festveranstaltung zum 25-jährigen Firmenjubiläum auf Schloss Albrechtsberg

Am 04. Juni 2015 wurde das 25-jährige Firmenjubiläum mit einer offiziellen Festveranstaltung im Kronensaal des Schlosses Albrechtsberg gefeiert. Zahlreiche Geschäftspartner und Wegbegleiter begingen diesen Tag mit uns. Über die Glückwünsche des Werkleiters Continental Limbach-Oberfrohna, Dr. Joachim Zirbs, des Geschäftsführers von Fahrzeugelektrik Pirna GmbH & Co. KG, Wolfgang Osterode, des ehemaligen Wirtschaftsbürgermeisters Rolf Wolgast, der Rektoren Prof. Müller-Steinhagen (TU Dresden) und Prof. Roland Stenzel (HTW Dresden) haben wir uns besonders gefreut.

 

Mit Grußworten unserer Ehrengäste Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident, und Dirk Hilbert, Erster Bürgermeister, der sich aus tagespolitischem Anlass von Ferdinand Ruchay vertreten ließ, begann die Festveranstaltung auf Schloss Albrechtsberg.

Klänge der Musiker TwoForGetz leiteten zum Talk mit der Geschäftsleitung der XENON Automatisierungstechnik GmbH über. Die Moderation übernahm Bettina Klemm, Journalistin der Sächsischen Zeitung. Dr. Reißmann berichtete über die Anfänge der Firma und den Umzug ins Gewerbegebiet Coschütz-Gittersee, während Dr. Freitag mit beeindruckenden Zahlen der Entwicklung in den letzten 25 Jahren aufwarten konnte. Die Zukunft und Internationalisierung der Firma waren ebenfalls Thema, wozu Tobias Reißmann gern Auskunft gab.

Die Verleihung des XENON Award „Most Frequent Buyer over 25 Years- an Herrn Osterrode, Geschäftsführer der FEP Fahrzeugelektrik Pirna GmbH & Co. KG, war ein weiterer Höhepunkt der Festveranstaltung. Mit 75 seit 1992 gelieferten XENON-Maschinen ist FEP absoluter Spitzenreiter unter den Kunden. Übrigens wurden auf den XENON-Maschinen inzwischen vollautomatisch 200 Millionen Öldruckschalter und 6 Milliarden Flachkontaktgehäusestecker produziert!

Sommerliche Temperaturen und Musik luden unsere Gäste zu guten Gesprächen bei köstlichen Speisen und Getränken auf die Terrasse ein.

 

Am Nachmittag konnten unsere Gäste das Lingnerschloss besichtigen oder an einer XENON Firmenbesichtigung teilnehmen. Das Lingnerschloss beeindruckte mit seiner Geschichte, dem Baufortschritt und mit der grandiosen Aussicht über das Elbtal.