Zurück zur Übersicht

13. Innovationsforum erfolgreich wie nie

Als neuer Netzwerkpartner (seit 2015) bereicherte der XENON-Geschäftsführer Dr. Hartmut Freitag mit seinem Vortrag über Automatisierungslösungen für die Sensor- und Aktorfertigung, sowie Herr Weber neuer Geschäftsführer der FEP (einer der wichtigsten regionalen Kunden von XENON) mit Einblicken in die automatische Öldruckschalterfertigung die Automatisierungslandschaft des AND-Netzwerks, das bisher auf die Halbleiterindustrie fokussiert war.

Beim diesjährigen Innovationsforum wurden die zunehmenden Flexibilisierung im Fertigungsbereich, sowie die Anforderungen an die Automatisierungstechnik und intelligente Steuerung von Fabriken thematisiert. Durch optimierte Fertigungsabläufe sollen eine höhere Produktvielfalt ermöglicht werden und sich gleichzeitig Fehler in der Produktion vermeiden lassen.

Insgesamt 200 nationale und internationale Gäste folgten der Einladung des AND, einer Initiative der fünf Dresdner Automatisierungsspezialisten HAP GmbH, Roth & Rau - Ortner GmbH, der AIS Automation Dresden GmbH, SYSTEMA GmbH und der XENON Automatisierungstechnik GmbH. Zahlreiche Vorträge rund um die Zukunft der Automatisierung im Industrie 4.0-Zeitalter wurden an den beiden Forumstagen von Referenten aus Wirtschaft und Forschung gehalten und anschließend mit den Teilnehmern diskutiert.

Beim traditionellen Abendevent im Anschluss an den ersten Konferenztag, diesmal im Ball- und Brauhaus Watzke, wurde der Innovationspreis an AIXTRON SE aus Herzogenrath, für ihre innovativen Ansätze bei der Anlagensteuerungen für Depositionsanlagen, feierlich durch die Geschäftsführer der Mitgliedsunternehmen des AND feierlich überreicht.

Die neuesten Informationen rund um die Arbeit des AND und die kommenden Veranstaltungen finden Sie unter dresden.and-innovation.de/